6. Mai 2011

Gedicht

ich muß mir das hier mal zwischenlagern, aus dem Film BEASTLY


Auf 'ne Cola mit Dir

Auf 'ne Cola mit Dir zu gehen

ist besser als eine Reise nach San Sebastian, Irun, Hendaye, Biarritz, Bayonne,

oder mit schwachem Magen

die Travesera de Gracia in Barcelona entlang zu laufen.

Zum Einen, weil Du in Deinem orangefarbenen T-Shirt aussiehst wie ein glücklicher St. Sebastian,

zum Anderen wegen meiner Liebe zu dir.

Im warmen New Yorker Nachmittags-Licht treiben wir,

manchmal nah und manchmal fern,

wie ein Baum im Atem der Zeit.

Und die Portrait-Ausstellung scheint kein einziges Gesicht zu zeigen, nur Farben.

Du fragst dich, zu welchem Zweck sie eigentlich gemalt wurden.

Ich sehe dich an und begreife,

dass sich kein Portrait der Welt mit dir messen kann .

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Cola mit dir zu trinken(auf ne cola mit dir)Frank O’Hara(orginal)

    Cola trinken mit dir macht
    noch mehr Spaß, als sich bei San Sebastian, Irun
    Bayonne oder mit schwachem Magen Biarritz Hendaye
    die Travesera de Garcia in Barcelona entlang zu laufen.
    Zum Einen, weil du in deinem orangefarbenen T-Shirt aussiehst wie
    eine bessere glücklicher St.. Sebastian und zum
    teil, weil Ich liebe dich,und zum teil weil du joghurt liebst
    zum Teil wegen der leuchtend orange
    Tulpen rund um den Birken
    zum Teil wegen der unser Lächeln verborgen
    Menschen und Statuen
    Kaum zu glauben, wenn ich bei dir bin, es könne etwas sein wie
    unveränderlich
    so unangenehm wie feierlich die Statuen der endlichen
    wenn, kurz bevor sie
    im warmen Licht des Nachmittags des Vierten New York
    Driften zwischen ihnen
    hin und her wie ein Baum, der durch seine Brille atmet
    und es scheint, dass die Ausstellung weder ein Porträt eines Gesichts
    nur Farbe
    ein Mann plötzlich fragen, warum zum Teufel hat jemand sie alle setzen
    Ich freue
    Sie und ich möchte lieber bei Ihnen aussehen als alle
    Porträts der Welt
    manchmal mit Ausnahme der polnischen Fahrer bei ohnehin
    ist an der Frick
    die Gott sei Dank noch nicht so das erste Mal weg
    können wir gemeinsam gehen
    und dass du so schön bewegen mehr oder weniger kümmert uns Futurismus
    nur zu Hause habe ich nie darüber nachdenken, absteigend auf die Akte
    oder auf der Treppe
    einer Stichprobe von einer Zeichnung von Leonardo oder Michelangelo, dass
    einmal, damit ich rozanielał
    und wie es schien, sie alle zu den Impressionisten, wenn Studien
    Ich habe nie gelungen,
    den richtigen Mann in der Nähe des Baumes, wo
    Ertrinken so
    oder wenn eine solche Mariniemu Marino Fahrer wählte nicht
    so wachsam
    wie ein Pferd
    es scheint, dass beraubt sie alle mit einem
    wunderbare Erfahrung
    die ich verpasst, weil ich nicht glaube, ich sage euch darüber.
    (21 April 1960)

    AntwortenLöschen
  5. ahhhh ich hab mir schon gedacht das das Gedicht länger ist :-) Vielen lieben Dank für den Rest :-)

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)

    Das Original von dem Gedicht oben hört sich an wie eine schlechte Übersetzung von einem schlechten Online-Übersetzer.
    Deshalb hab ich es ein wenig überarbeitet :)
    Ich hoffe es hilft!

    Frank O’Hara
    Cola mit dir zu trinken

    macht sogar mehr Spaß, als nach San Sebastian, Irun, Bayonne, Biarritz oder Hendaye zu reisen
    oder mit schwachem Magen die Travesera de Garcia in Barcelona entlang zu laufen
    zum Teil, weil du in deinem orangefarbenen T-Shirt aussiehst wie ein besserer glücklicherer St. Sebastian
    zum Teil wegen meiner Liebe zu dir, zum Teil wegen deiner Liebe zu Joghurt
    zum Teil wegen der leuchtend orangen Tulpen rund um die Birken
    zum Teil wegen der Heimlichkeit die unser Lächeln vor Menschen und Statuen annimmt
    wenn ich bei dir bin, ist es kaum zu glauben dass etwas so unbeweglich
    so feierlich so unangenehm endgültig wie Statuen sein kann, wenn genau vor ihnen
    wir beiden im warmen 4 Uhr Nachmittags-Licht von New York vor und zurück driften
    zwischen einander wie ein Baum, der durch seine Brille atmet

    und es scheint, dass die Porträtausstellung kein einziges Gesicht beinhaltet
    nur Farbe
    du fragst dich plötzlich warum in aller Welt jemand sie alle gemacht hat

    ich sehe
    dich an und würde lieber dich ansehen als alle Portraits auf der Welt
    vielleicht manchmal mit Ausnahme des "Polnischen Reiters", aber der ist ohnehin im Frick
    wo du Gott sei Dank noch nicht hingegangen bist also können wir das erste Mal gemeinsam gehen
    und dass du dich so schön bewegst, genügt mehr oder weniger für den Futurismus
    genau wie zu Hause denke ich nie an "Nude Descending a Staircase" oder
    an eine Skizze einer Zeichnung von Leonardo oder Michelangelo, die mich immer begeistert hat
    und was bringen den Impressionisten all ihre Studien
    wenn nie die richtige Person bei Sonnenuntergang neben dem Baum stand
    oder was das angeht, Marino Marini, als er den Reiter nicht so sorgfältig wählte
    wie das Pferd

    es scheint sie alle wurden einer wundervollen Erfahrung beraubt
    die ich nicht verschwenden werde und darum erzähle ich dir all das

    AntwortenLöschen